Sortenreines Altpapier

Recycling

Schonung von Ressourcen durch den Einsatz von Altpapier

Die Papier- und Kartonprodukte der PKVarel werden fast zu 100% aus dem Sekundärrohstoff Altpapier hergestellt. Durch den Kreislaufgedanken des Recyclings tragen wir in erheblichem Umfang zur Nachhaltigkeit bei. Der Verbrauch an Energie und der Aufwand zur Abwasseraufbereitung wird durch die Wiederverwertung bereits einmal eingesetzter Rohstoffe verringert.

Um jedoch aus alt neu machen zu können, sind wir auf sortenrein gesammeltes Altpapier angewiesen. Entsorgungsfachunternehmen und Altpapierhändler sind für uns strategische Partner, die uns hochwertige Altpapierqualitäten zur Aufbereitung anliefern. Insgesamt verarbeitet die Papier- und Kartonfabrik jährlich über 875.000 Tonnen Altpapier.

  • Altpapier
    Schon 1950 wurde die Kartonproduktion von Stroh auf 100% Altpapier umgestellt. Damit wurde die Papier- und Kartonfabrik Varel zu einem Recyclingunternehmen der ersten Stunde. 

    Heute ist die Verwertung von unterschiedlichen Altpapiersorten der Schlüssel zur Produktion hochwertiger ökologischer Papier- und Kartonqualitäten, die Produkten aus reiner Primärfaser kaum nachstehen und damit einen zuverlässigen Einsatz in der Verpackungsindustrie gewährleisten. 

    Bei der Anlieferung werden die Altpapiersorten einem Test unterzogen und entsprechend ihrer Sammlung gelagert. Die unterschiedlichen Sammlungen bestehen beispielsweise aus Altverpackungen der Supermärkte, Verlags- und Druckereiverschnitt, Büropapieren und Haushaltssammlungen und werden in bestimmten Mischverhältnissen für die unterschiedlichen Papierqualitäten der Jade-Produktpalette eingesetzt.

    Altpapierballen aus sortiertem Karton
    Altpapierballen aus sortiertem Karton

  • Faserrohstoff / Altpapier Einkauf
    Partnerschaften anstatt Lieferantenverhältnis

    Durch langjährige Partnerschaften mit unseren Altpapierlieferanten haben wir eine Liefersicherheit an Rohstoffen erreicht, die uns eine schnelle Reaktion auf Markttrends ermöglicht. Mehr Informationen zu den unterschiedlich benötigten Sorten finden Sie in unserem Bereich Fasereinkauf.
    Sollten Sie interessiert sein, uns zu beliefern, erreichen Sie uns unter:

    Der erste Qualitätstest findet bei der Anlieferung am LKW statt
    Der erste Qualitätstest findet bei der Anlieferung am LKW statt

  • Reststoffverwertung
    Viele Papierabfälle beinhalten Rückstände, die vom Altpapier getrennt werden müssen, wie z.B. Heftklammern, Beschichtungsmaterialien, Verbundstoffe oder Textilien.

    Diese so genannten Spuckstoffe (papierfremde Materialien) werden beim Auflösen des Altpapiers im Pulper, einem übergroßen Rührbottich, durch einen Zopf getrennt. Der Zopf ist ein Stahlseil, um das sich, während des rotierenden Auflösungsprozesses des Altpapiers, die Reststoffe wickeln und so aus der entstehenden Masse herausgezogen werden können. 

    Weitere aufwendige Siebverfahren reinigen das Altpapier bis der Faserstoff im Deinking-Prozess zusätzlich von Farbresten befreit wird.

    Die Spuckstoffe werden gesammelt, getrocknet und sortiert, in die Wiederverwertung gegeben oder der thermischen Verwertung zugeführt.

    Zerkleinerte Rest(Spuck)stoffe
    Zerkleinerte Rest(Spuck)stoffe

  • Recyclingstation/Altpapier-Center
    Die Papier- und Kartonfabrik Varel ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb. Für die Abgabe von Rohstoffen stehen neben den Altpapiercontainern auch Möglichkeiten zur Entsorgung von Altglas und -kleidung zur Verfügung.

    Öffnungszeiten der Recyclingstation/Altpapier-Center
    Montag - Samstag 8.00 - 19.00 Uhr
    Sonn- und Feiertags geschlossen

    Anfahrt
    Tor 1, LKW-Parkplatz linker Hand

    Recyclingstation Tor 1
    Recyclingstation Tor 1


Mehr Papier
Mehr Karton