Auszubildende und Ausbildungsleiter 2015

Ausbildung

Beste Zukunftsaussichten mit einer Ausbildung bei der Papier- und Kartonfabrik Varel. In einem modernen Berufsumfeld ist eine Ausbildung bei der PKVarel die Basis für Ihren beruflichen Werdegang.

Wir vermitteln nicht nur fachspezifisches Wissen, wir wollen, dass unsere Auszubildenden über sich hinauswachsen. Dazu bieten wir inner- und außerbetriebliche Fortbildungen, Betriebssport mit Lauf- und Volleyball-Teams und viele andere sportliche Aktivitäten an.

Neben dem Erwerb von Fachwissen, ist die soziale Kompetenz für uns sehr wichtig, denn wir sind ein starkes Team, in dem jeder seine Verantwortung übernimmt.

Informieren Sie sich hier über die Ausbildungsberufe und bewerben Sie sich. Sie können gerne vorher ein Praktikum absolvieren, um in Ihren zukünftigen Ausbildungsberuf hineinzuschnuppern. Bei dem Berufsbild Papiertechnologe wird ein Betriebspraktikum als Einstellungskriterium vorausgesetzt.


 

Für Ihre Bewerbung benutzen Sie bitte unser Online-Formular in den unten genannten Ausbildungsbereichen oder schicken Sie Ihre Bewerbungsmappe an:
Papier- und Kartonfabrik Varel
GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Herr Stefan Claußen
Dangaster Straße 38
26316 Varel

  • Industriekaufleute
    Industriekaufleute befassen sich mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb, Einkauf, Produktionsplanung,  Personal-, sowie Finanz- und Rechnungswesen. Sie durchlaufen alle kaufmännischen Abteilungen unseres Unternehmens und lernen auch den Produktionsprozess kennen.
    Das sollte Sie interessieren:
    • Kaufmännisches Denken
    • Büro- und Verwaltungsarbeiten
    • Buchführung (z.B. Geschäftsvorgänge buchen, Lohn- und Gehaltsabrechnungen führen)
    • Daten und Zahlen
    • Kundenservice
    • Prüfende und kontrollierende Tätigkeiten
    Betriebliche Ausbildungsinhalte:
    • Auftragsbearbeitung
    • Rechnungen schreiben
    • Lagerverwaltung
    • Vertriebsunterstützung
    • Eingangsrechnungen prüfen
    • Einkauf von Waren organisieren und überwachen
    • Wareneingangskontrolle des Rohstoffes
    • Lohn- und Gehaltsabrechnung
    • Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung
    Schulische Ausbildungsinhalte (BBS Varel):
    • Rechnungswesen
    • Personalwesen
    • Materialwirtschaft
    • Marketing
    • Volkswirtschaftslehre
    • Politik, Deutsch, Englisch
    Körperliche Anforderungen:
    • Sehvermögen sollte längere Bildschirmarbeit zulassen
    • Sachkompetenz
    • Fingerfertigkeit
    • Vertrauter Umgang mit Zahlen
    • Systematische Arbeitsweise
    Sozialkompetenz:
    • Team- und Kommunikationsfähigkeit
    Selbstkompetenz:
    • Flexibilität
    • Gewissenhaftigkeit
    Weiterbildungsmöglichkeiten:
    • Betriebswirt
    • Industriefachwirt
    • Bilanzbuchhalter
    • Hochschulstudium
    Dauer:
    • 3 Jahre
    Voraussetzungen:
    • Erweiterter Sekundarabschluss  I
    • Abitur
    Ausbildung zu Industriekaufleuten
    Ausbildung zu Industriekaufleuten

    Jetzt bewerben
  • Papiertechnologe
    Papiertechnologen steuern und überwachen den Produktionsprozess an den einzelnen Produktionslinien. Sie bedienen die Maschinen, prüfen die Produktqualität und beheben Störungen.
    Das sollte Sie interessieren:
    • Große komplexe Maschinen
    • Technik im Allgemeinen
    • Naturwissenschaften (Chemie, Mathematik, Physik)
    • Herstellung von Karton, Papier und Pappe
    • Umgang mit modernster Technik
    Betriebliche Ausbildungsinhalte:
    Gesamter Prozess der Papierherstellung
    • Metallgrundausbildung
    • Aufbereitung von Roh- und Hilfsstoffen
    • Herstellen von Papier, Karton und Pappe
    • Bedienung von Papier- und Kartonmaschinen
    • Steuerung der Arbeitsabläufe
    • Wartung und Pflege von Maschinen
    • Kontrolle und Qualitätsprüfung der Endprodukte
    Schulische Ausbildungsinhalte: (Papiermacherschule Gernsbach)
    • Primärfaserstoffe gewinnen und prüfen
    • Hydraulische und Pneumatische Anlagenkomponenten
    • Chemische Prozesse der Papiererzeugung
    • Erzeugnisse prüfen
    • Produktionsabläufe mit Prozessleittechnik steuern
    • Rohwasser und Faserstoffe aufbereiten
    • Maschinenstoff herstellen
    • Blattbildungssysteme, Pressen- und Trockenpartie betreiben
    • Erzeugnisse veredeln und ausrüsten
    • Allgemeine und fachbezogene Mathematik
    Körperliche Anforderungen:
    • Unempfindlichkeit gegen Wärme, Lärm und Nässe
    • Belastbarkeit und Ausdauer
    Sozialkompetenz:
    • Teamfähigkeit
    • Kommunikationsfähigkeit
    Selbstkompetenz:
    • Flexibilität
    • Zuverlässigkeit
    • Verantwortungsbewusstsein
    • Hohe Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit
    Sachkompetenz
    • Technisches Verständnis
    • Spaß am Umgang mit Computern
    • Verständnis für naturwissenschaftlich-technische Zusammenhänge
    Weiterbildungsmöglichkeiten:
    • Bachelor / Master of Engineering (München)
    • Bachelor of Engineering Papiertechnik  (Karlsruhe)
    • Master „Paper Science and Technology“ (Darmstadt und Dresden)
    • Papiermachermeister (Gernsbach)
    Voraussetzung / Dauer:
    • Mindestens guter Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss (3 Jahre)
    • Erweiterter Realschulabschluss (3 Jahre, parallel Erwerb der Fachhochschulreife möglich)
    • Abitur (2 Jahre)
    • Umschüler (2 Jahre)
    • Für den Ausbildungsgang Papiertechnologe ist ein Betriebspraktikum in unserem Hause, spätestens in den Herbstferien vor dem gewünschten Ausbildungsbeginn, zusätzlich erforderlich.
    Ausbildung zum Papiertechnologen
    Ausbildung zum Papiertechnologen

    Jetzt bewerben
  • Technische Produktdesigner
    Technische Produktdesigner dieser Fachrichtung sind an der Entwicklung von Anlagen und Maschinen beteiligt. Sie erstellen dreidimensionale Datenmodelle und technische Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen.
    Das sollte Sie interessieren:
    • Technik im Allgemeinen
    • Bauen und Konstruieren
    • Systematische und planvolle Arbeit
    • Lösen praktischer Aufgabenstellungen mit Hilfe theoretischen Wissens
    • Datenverarbeitung
    • Designentwicklungen und -trends
    Betriebliche Ausbildungsinhalte:
    • Grundlagen des technischen Zeichnens
    • Lesen und Anwenden technischer Unterlagen
    • Werk- und Hilfsstoffe
    • Herstellen von Werkstücken und Montieren zu Baugruppen
    • Grundlagen der Elektrotechnik
    • Ausführen technischer Berechnungen
    • Erstellen von technischen Zeichnungen, Plänen und Unterlagen
    • Rechnerunterstütztes Zeichnen
    • Beurteilen von fertigungs- und montagetechnischen Abläufen
    Schulische Ausbildungsinhalte: (BzTG Oldenburg – Straßburger Straße)
    • Technisches Zeichnen
    • Werkstoffkunde
    • Fertigungs- und Montagetechnik
    • Technische Mathematik
    • Technische Kommunikation
    • Politik, Deutsch, Englisch
    Körperliche Anforderungen:
    • Gutes Sehvermögen
    • Sachkompetenz
    • Fingerfertigkeit
    • Räumliches Vorstellungsvermögen
    • Technisches Verständnis
    Sozialkompetenz:
    • Teamfähigkeit
    Selbstkompetenz:
    • Flexibilität
    • Gewissenhaftigkeit
    Weiterbildungsmöglichkeiten:
    • Technisches Studium
    • Maschinenbautechniker
    • Technischer Betriebswirt
    • Geprüfter Industriemeister Metall
    Dauer:
    • 3,5 Jahre
    Voraussetzung:
    • Mindestens Sekundarabschluss I
    Ausbildung zu Technischen Produktdesignern
    Ausbildung zu Technischen Produktdesignern

    Jetzt bewerben
  • Industriemechaniker
    Industriemechaniker bauen, warten und reparieren technische Anlagen und Maschinen. Sie überwachen und verbessern den Produktionsprozess und führen erforderliche Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten durch.
    Das sollte Sie interessieren:
    • Technik im Allgemeinen
    • Mathematik, Physik und Chemie
    • Maschinen
    • Anfertigen von Baugruppen und Bauteilen für Maschinen und Produktionsanlagen
    • Reparatur- und Wartungsarbeiten an Maschinen
    • Technisches Zeichnen
    Betriebliche Ausbildungsinhalte:
    • Sämtliche Schweißverfahren
    • Bearbeitung von Metall: Drehen, Fräsen (CNC)
    • Betriebliche Projektarbeit
    • Technisches Zeichnen
    • Instandsetzen von Maschinen und Analysieren von Fehlern
    • Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
    • Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
    • Herstellen von einfachen Baugruppen, z.B. eine Antriebswelle vom Auflöser
    • Warten technischer Systeme
    Schulische Ausbildungsinhalte: (BBS Varel- Stettinerstraße)
    • Technisches Zeichnen
    • Mathematik, Deutsch und Englisch
    • Metalltechnik
    • Fach-, Personal-, Sozial-, Lern- und Methodenkompetenz
    • Chemie und Physik
    • (Englisch, wenn man nebenbei seinen erweiterten Realschulabschluss erwirbt)
    Körperliche Anforderungen:
    • Unempfindlichkeit gegen Wärme und Lärm
    • Ausdauer
    • Körperliche Fitness
    Sachkompetenz
    • Fingerfertigkeit
    • Gutes Auffassungsvermögen
    • Technisches Verständnis
    • Sachgerechte Entscheidungen treffen
    Sozialkompetenz:
    • Teamfähigkeit
    • Dialogfähigkeit
    Selbstkompetenz:
    • Flexibilität
    • Gewissenhaftigkeit
    • Zuverlässigkeit
    • Hohe Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit
    • Sorgfältiges und geduldiges Ausüben der Tätigkeiten
    Weiterbildungsmöglichkeiten:
    • Maschinenbaustudium
    • Industriemechanikermeister
    • Techniker
    Dauer:
    • 3,5 Jahre
    Voraussetzung:
    • Mindestens guter Hauptschulabschluss
    Ausbildung zum Industriemechaniker
    Ausbildung zum Industriemechaniker

    Jetzt bewerben
  • Elektroniker Betriebstechnik
    Elektroniker für Betriebstechnik installieren und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen sowie Anlagen der Energieversorgung und der Kommunikations- und Beleuchtungstechnik. Sie sind für deren Instandhaltung und Modernisierung verantwortlich.

     

    Das sollte Sie interessieren:
    • Technik im Allgemeinen
    • Physik und Mathematik
    • Funktionen von elektronischen Steuerungen
    • Bauen von elektronischen Steuerungen
    • Suchen nach Lösungen bei technischen Problemen
    Betriebliche Ausbildungsinhalte:
    • Montieren und Anschließen elektronischer Betriebsmittel
    • Messen und Analysieren elektronischer Funktionen und Systemen
    • Beurteilen der Sicherheit elektronischer Anlagen und Betriebsmitteln
    • Installieren und Inbetriebnehmen elektronischer Anlagen
    • Instandhalten von Anlagen und Systemen
    • Konfigurieren und Programmieren von Steuerungen
    Schulische Ausbildungsinhalte: (BzTG Oldenburg – Ehnernstraße)
    • Lernfeld 1: Elektronische Systeme analysieren und prüfen
    • Lernfeld 2: Elektronische Installationen planen und ausführen
    • Lernfeld 3: Steuerungen analysieren und anpassen
    • Lernfeld 4: Informationstechnische Systeme anpassen
    Körperliche Anforderungen:
    • Unempfindlichkeit gegen Wärme und Lärm
    • Ausdauer
    • Handwerkliches Geschick
    Sachkompetenz
    • Fingerfertigkeit
    • Verständnis für elektronische Zusammenhänge
    • Technisches Verständnis
    Sozialkompetenz:
    • Teamfähigkeit
    • Kommunikationsfähigkeit
    Selbstkompetenz:
    • Flexibilität
    • Gewissenhaftigkeit
    • Hohe Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit
    • Motiviert und geduldig sein
    • Sorgfalt beim Ausüben der Tätigkeiten
    Weiterbildungsmöglichkeiten:
    • Technisches Studium
    • Staatlich geprüfter Techniker für Elektrotechnik
    • Meister/in im Elektrotechniker- Handwerk
    Dauer:
    • 3,5 Jahre
    Voraussetzung:
    • Mindestens guter Hauptschulabschluss
    Ausbildung zum Elektroniker Betriebstechnik
    Ausbildung zum Elektroniker Betriebstechnik

    Jetzt bewerben
  • Fachkräfte für Lagerlogistik
    Als Fachkraft für Lagerlogistik begleitet man die Ware durch alle Bereiche der Lagerhaltung: Bei der Annahme an der Laderampe prüft man den Zustand der Lieferung und kontrolliert die Begleitpapiere. Danach transportiert man die Güter mit Fördergeräten (z. B. Gabelstaplern) zu ihrem Lagerort. Zum Versand wird die Lieferungen disponiert, die benötigten Begleitdokumente erstellt , die Güter verladen und die Sicherung überprüft.

     

    Das sollte Sie interessieren:
    • Logistik im Allgemeinen
    • Wege der Güter durch die Globalisierung
    • Logistische Abläufe                                       
    • Umgang mit Staplern / LKW
    • Umgang mit Gütern
    Betriebliche Ausbildungsinhalte:
    • Grundlagen der Logistik
    • Versand von Gütern
    • Annahme von Gütern
    • Qualitätssichernde Maßnahmen
    • Lagerung von Gütern
    • Ausführen von landungssichernden Maßnahmen
    • Arbeitsabläufe der innerbetrieblichen Logistik
    • Kommunikation mit Speditionen
    • Bearbeitung von Gütern
    • Planen logistischer Abläufe
    Schulische Ausbildungsinhalte: (BBS Jever)
    • Gütertransport
    • Gerätekunde
    • Logistische Prozesse
    • Fachmathematik
    • Politik, Deutsch, Englisch
    Körperliche Anforderungen:
    • Körperliche Fitness
    • Ausdauer
    Sachkompetenz
    • Spaß am Umgang mit Menschen
    • Spaß am Umgang mit Computern
    Sozialkompetenz:
    • Teamfähigkeit
    • Kommunikationsfähigkeit
    Selbstkompetenz:
    • Flexibilität
    • Gewissenhaftigkeit
    • Verantwortungsbewusstsein
    Weiterbildungsmöglichkeiten:
    • Logistisches Studium
    • Betriebswirt (Logistik/Verkehr)
    • Geprüfter Verkehrsfachwirt
    Dauer:
    • 3 Jahre
    Voraussetzung:
    • Mindestens guter Hauptschulabschluss
    Ausbildung Lagerlogistiker
    Ausbildung Lagerlogistiker

    Jetzt bewerben

Mehr Papier
Mehr Karton