Getrud- und Hellmut Barthel Stiftung

Die Gertrud- und Hellmut Barthel Stiftung

Viele Menschen setzen sich mit Leidenschaft und Begeisterung für große und kleine, manchmal auch für sehr spezielle Themen ein. Vielfach ehrenamtlich, sich im Hintergrund haltend und ohne Geltungsbedürfnis. Häufig jedoch scheitern diese Projekte an einer Wand namens „Geld“.

Mit dem Ziel, die Allgemeinheit an dem unternehmerischen Erfolg der Papier- und Kartonfabrik teilhaben zu lassen, hat ihr Gründer Hellmut Barthel 1991 die gemeinnützige Gertrud u. Hellmut Barthel Stiftung ins Leben gerufen. Durch seine letztwillige Verfügung wurde diese 1999 zum Zeitpunkt seines Todes mit erheblichem Vermögen ausgestattet.

Als Vorsitzende der Stiftung haben Günter Dieball und Jürgen Evers ein Fördernetzwerk aufgebaut, in dem die zur Verfügung stehenden Mittel bestmöglich und im Sinne der vom Stifter vorgegebenen Ziele eingesetzt werden.

Durch ihren persönlichen Einsatz hat sich die Barthel Stiftung inzwischen zu einem zuverlässigen Unterstützer vieler Projekte mit hoher Breitenwirkung entwickelt. Der regionale Fokus der geförderten Projekte liegt dabei insbesondere auf Varel / Friesland, geht aber vielfach auch darüber hinaus.

Dies ist ein Überblick über die von der Barthel-Stiftung geförderten Bereiche und Projekte:

Verantwortlich für den erfolgreichen Aufbau des Stiftungsnetzwerks: Günter Dieball und Jürgen Evers
Verantwortlich für den erfolgreichen Aufbau des Stiftungsnetzwerks: Günter Dieball und Jürgen Evers

Logo Barthel-Stiftung

Barthel Stiftung

Dangaster Straße 38
26316 Varel
Telefon: +49 (4451) 138-0
barthel.stiftung@pkvarel.de

  • Pflege kulturhistorisch wertvoller Bauten
    Die Pfege der kulturhistorischen Bauten in Varel ist der Barthel Stiftung ein besonderes Anliegen. Um das historische Erbe der Stadt zu erhalten und den Bürgern nahe zu bringen, wurden im Laufe der letzten 20 Jahre das Heimatmuseum, die Schlosskirche, das Amtsgericht, das Waisenhaus und die Vareler Mühle mit Stiftungsgeldern renoviert und erhalten. Im Jahr 2014 ist mit dem Schlossplatz ein weiteres Projekt hinzugekommen. Hier wurden historische Gegenstände entdeckt, die einen wichtigen Teil der Geschichte Varels erzählen.
    Restaurierte Schloßkirche in Varel
    Restaurierte Schloßkirche in Varel

  • Stipendien
    Im Bereich Bildung vergibt die Barthel Stiftung Stipendien an besonders begabte Studenten. Zusätzlich zu den Stipendien werden Wissenschaftler und Forschungsprojekte aus den Bereichen Papierherstellung und umweltfreundlicher Technologien gefördert sowie herausragende Einzelprojekte unterstützt.

    Derzeit fördert die Barthel Stiftung 20 Stipendiaten. Davon 15 in technischen Studiengängen, 3 Musiker / Tänzer und 2 Pädagogikstudierende. Außerdem werden 7 Deutschlandstipendiaten unterstützt. Zusätzlich stellt die Barthel Stiftung Mittel für die Jade Hochschule Wilhelmshaven bereit, die dort unbürokratisch zur Unterstützung von zumeist ausländischen Studierenden eingesetzt werden können.
    Vergabe von Stipendien in den Forschungsbereichen Papierherstellung und umweltfreundlichen Technologien
    Vergabe von Stipendien in den Forschungsbereichen Papierherstellung und umweltfreundlichen Technologien

  • Umweltschutz
    Projekte, welche das Ziel haben die Umwelt zu schützen und zu erhalten unterstützt die Barthel Stiftung breit gefächert und nicht nur in der Region Friesland. Dazu gehört die  Förderung von Bauern in Nicaragua, der Waldschutz in Kanada und Indonesien, aber eben auch der Artenschutz und eine Vielzahl von Kleinprojekten in Varel. 

    Besondere „Leuchtturmprojekte“ sind der Klimaschutzindex von Germanwatch sowie das lokale Projekt Mobile Umweltbildung MOBILUM, das in herausragender Form Bildung und Erziehung mit Umweltschutz kombiniert.
    Umweltprojekt: Förderung von Bauern in Nicaragua
    Umweltprojekt: Förderung von Bauern in Nicaragua

  • Kunst und Kultur
    So wie viele Noten ein Musikstück bilden, so formen viele kleine Kunstprojekte und -angebote die Kulturlandschaft einer Region. Durch die Unterstützung der Barthel Stiftung wurden viele ganz unterschiedliche Kunst- und Kulturprojekte in Varel und der Region Friesland ermöglicht. Die dadurch entstandene kulturelle Vielfalt spiegelt sich in den Projekten wieder. Diese reichen vom Radziwill Museum über Konzerte, Theater bis hin zur Umsetzung von Ausstellungen und Buchprojekten. So proftieren nicht nur Institutionen und Vereine von einer Förderung durch die Barthel-Stiftung, sondern die Lebensqualität der Region.
    Kunstobjekt „Badende in der Welle“ in Varel
    Kunstobjekt „Badende in der Welle“ in Varel

  • Bildung und Erziehung
    Für die Barthel Stiftung hat die Bildung und Erziehung junger Menschen eine ganz besondere Bedeutung. Die Stiftung unterstützt an Vareler Schulen mittlerweile 6 SozialarbeiterInnen, die die Heranwachsenden begleiten und ein soziales Miteinander ermöglichen. Die Barthel Stiftung engagiert sich in dem Projekt Futurepreneur, „business for a week“, das insbesondere bildungsferne Schüler motivieren soll, ihren eigenen Unternehmergeist zu entwickeln um so ganz praktisch zu erfahren, dass sie etwas können und bewirken. Die Finanzierung des agenda 21 Projekts „Arbeit und Wirtschaft“ mit dem Schwerpunkt Berufswahl und Bewerbungstraining ist der Stiftung ein besonderes Anliegen.

    Zusätzlich fördert die Barthel Stiftung viele Kleinprojekte an Vareler Schulen: Hausaufgabenhilfe, bilinguale Klassen, Präventionsprojekte, Coolnesstraining, Schulfahrten, Nachmittagsangebote und viele andere Angebote für Schüler.
    Projekte im Bereich Bildung und Erziehung junger Menschen haben eine ganz besondere Bedeutung
    Projekte im Bereich Bildung und Erziehung junger Menschen haben eine ganz besondere Bedeutung

  • Lehre und Forschung
    Nicht nur, weil der Stifter den Wunsch nach einer besonderen Förderung der Lehre und Forschung im Bereich der Papierherstellung fixiert hat sondern aus persönlicher Verbundenheit unterstützt die Barthel Stiftung das Fachgebiet „Papierfabrikation“ an der TU Darmstadt sowie das Institut für Verfahrenstechnik Papier an der HS München. 2009 wurde dort gemeinsam mit dem Papiermaschinenhersteller Voith auch eine Stiftungsprofessur eingerichtet. Die Mittel gehen aber auch in Instandhaltung und Ausbau der Versuchspapiermaschine sowie in Labor- und Versuchseinrichtungen.

    Einen weiteren Schwerpunkt nimmt die Förderung der Jade Hochschule in Wilhelmshaven ein, mit deren hervorragender Entwicklung die Region nachhaltig gestärkt wird.
    Lehre und Forschung Fachgebiet Papierfabrikation Foto:©photographee@fotolia.com
    Lehre und Forschung Fachgebiet Papierfabrikation Foto:©photographee@fotolia.com


Mehr Papier
Mehr Karton